14. – 15. März 2020 – Tradition von T. Krishnamacharya – Üben und Verstehen
1. September 2019
02. Mai 2020 – Supervision
15. November 2019

In jedem Asana steckt eine Idee, eine Erfahrung, die wir auf allen Ebenen machen können. Wir wollen uns einige dieser Asanas anschauen und dabei intensiv auf Haltungen eingehen, die den Körper schließen, wie Kurmasana, Upavista konasana, oder drehen, wie Trikonasana oder Ardha matsyendrasana.

Ein weiteres Thema an diesem Wochenende wird sich mit der Aussage „Der Yoga sollte sich dem einzelnen Menschen anpassen und nicht der Mensch dem Yoga“ von T. Krishnamacharya befassen. Anhand ausgewählter Asanas werden wir diese Idee umsetzen. Worauf nehmen wir Rücksicht? Wie kann der Stuhl eine Hilfe sein? Was darf verändert werden, was nicht, damit die Idee, die Erfahrung des Asanas weiter möglich ist? Solche und andere Fragen werden uns beschäftigen.

Ort:
Yoga Institut München · Altheimer Eck 2 · 80331 München